Registrieren sie sich für unseren newsletter Unser aktueller Newsletter

EDP MEPS erzählen uns, warum sie sich entschieden haben, für Europa zu kämpfen.

Sprachen, Kulturen, regionale Unterschiede und lokale Initiativen müssen gepflegt werden, denn sie sind der größte Trumpf Europas.

Europäische Demokraten in Schlüsselpositionen für die legislative Arbeit

20190710_EP-090545A_DBA_045.png
European Parliament

Am Mittwoch, den 10. Juli wurde die französische Europaabgeordnete Marie-Pierre Vedrenne in der ersten Sitzung des Ausschusses für internationalen Handel zur stellvertretenden Vorsitzenden dieses Ausschusses gewählt.

Die französische Europaabgeordnete "setze ich mich für einen fairen und ausgewogenen internationalen Handel ein, der unsere Sozial- und Umweltstandards fördert und die Interessen aller berücksichtigt". Die neu gewählte stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für internationalen Handel erklärte außerdem: "Die Europäische Union sieht sich mit dem Abschluss des Abkommens mit dem Mercosur, den von den Vereinigten Staaten gegen unsere Unternehmen verhängten extraterritorialen Sanktionen und der Blockade der WTO mit erheblichen internationalen Handelsnachrichten konfrontiert. All dies sind Herausforderungen, an denen ich in guter Zusammenarbeit mit allen meinen Kollegen und in Bezug auf die anderen Institutionen arbeiten werde".

Ulrike Müller, Vizepräsidentin der EDP und deutsche Abgeordnete, wurde zur Koordinatorin der Renew Europe Group für den Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (AGRI) gewählt.

Die französischen Europaabgeordneten Laurence Farreng und Christophe Grudler wurden ebenfalls für die Renew Europe Group gewählt, Koordinator des Ausschusses für Kultur und Bildung (CULT) und stellvertretender Koordinator des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie (ITRE).

Sylvie Brunet, Vizepräsidentin der Renew Europe Group und französische Abgeordnete, wurde zur Vize-Koordinatorin des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten (EMPL) gewählt.