Registrieren sie sich für unseren newsletter Unser aktueller Newsletter

EDP MEPS erzählen uns, warum sie sich entschieden haben, für Europa zu kämpfen.

Sprachen, Kulturen, regionale Unterschiede und lokale Initiativen müssen gepflegt werden, denn sie sind der größte Trumpf Europas.

Happy 18 Polsko - Lösungen für Europa | Neue "Lösungen für Europa" werden in Krakau entstehen

Solutions for Europe - Poland

Sandro Gozi, Róża Thun, Michał Kobosko sind nur einige der Gäste der Konferenz "Happy 18 Poland", die am 6. Mai in Krakau stattfinden wird. Die Veranstaltung ist Teil der paneuropäischen Kampagne Solutions for Europe.  

Es ist 18 Jahre her, dass Polen der Europäischen Union beigetreten ist. Heute brauchen wir mehr denn je ein starkes, geeintes Europa, in dem Polen eine wichtige Rolle spielen kann. Wir stehen vor vielen Herausforderungen wirtschaftlicher und sozialer Art. Die Polen zeigen sich solidarisch mit dem anhaltenden Krieg in der Ukraine, aber wir brauchen eine kohärente europäische Politik, um Frieden zu schaffen.

"Ob es darum geht, den Klimawandel zu bekämpfen, unsere Demokratien zu stärken, kulturelle Unterschiede zu schätzen, das Beste aus der digitalen Revolution zu machen... Die Demokraten wollen innovative Ideen in den Mittelpunkt stellen. Mit der Kampagne "Lösungen für Europa" wollen wir einen bürgernahen Ansatz von Grund auf fördern. Wir wollen lokale Erfolgsgeschichten und bewährte Verfahren hervorheben. Die europäischen Parteien sollten den Bürgern eine Stimme geben und die zahlreichen innovativen Ideen verbreiten, von denen wir auf regionaler und lokaler Ebene bereits profitieren.", sagt Sandro Gozi, MdEP und Generalsekretär der Europäischen Demokratischen Partei.

Die Konferenz in Krakau wird sich auf vier zentrale Themen konzentrieren: Polens Rolle und Zukunft in der Europäischen Union, Lösungen, die die Bürger in den Mittelpunkt der Politik stellen, die Förderung der grünen Transformation und Europas Platz in der Welt nach Russlands Aggression gegen die Ukraine.

Die folgenden Personen haben ihre Teilnahme an der Veranstaltung bestätigt: Sandro Gozi, MdEP und Generalsekretär der Europäischen Demokratischen Partei, Róża Thun, MdEP, Michał Kobosko, Vizepräsident der Vereinigung Polska 2050, Kristina Kallas (Vorsitzende der Partei Eesti 200), Frédéric Petit (französischer Abgeordneter und stellvertretender Generalsekretär der EDP),Lukáš Kostínek (Senátor 21), Anna Radwan (inEurope), Ewelina Pytel (Komitee zur Verteidigung der Demokratie), Piotr Gąsiorowski (Polska 2050 Association) und Jan Szyszko (Strategie 2050). Das Ziel unserer Konferenz ist es, reale Lösungen vorzustellen, die es den lokalen Gemeinschaften ermöglichen, ihre Aktivitäten an die aktuellen sozioökonomischen Herausforderungen anzupassen.

Die Veranstaltung "Happy 18 Polsko - Lösungen für Europa" findet am 6. Mai in Krakau (AC Hotel by Marriott Kraków) statt und hat einen offenen Charakter. Um teilzunehmen, füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus, das Sie unter https://forms.gle/pQNaNHfNigCHHFVS9

Die gesamte Veranstaltung wird online auf Facebook  und Youtube gestreamt.

Programme