Registrieren sie sich für unseren newsletter Unser aktueller Newsletter

EDP MEPS erzählen uns, warum sie sich entschieden haben, für Europa zu kämpfen.

Sprachen, Kulturen, regionale Unterschiede und lokale Initiativen müssen gepflegt werden, denn sie sind der größte Trumpf Europas.

Kostenloses Roaming innerhalb der EU, niedrigere Obergrenzen für Anrufe innerhalb der EU und überall die gleiche Servicequalität

roamingfees.jpg

Die derzeitige Regulierung der Roaming-Tarife läuft im Juni 2022 aus, so dass die Europäische Union die Regeln um weitere 10 Jahre verlängern muss. Auf Vorschlag der Europäischen Kommission hat sich die Renew Europe-Gruppe durch ihre Vertreter im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie (ITRE) des Europäischen Parlaments dafür eingesetzt, dass die neue Verordnung das Prinzip des freien Roamings innerhalb der EU wahrt.

Wir fordern außerdem klare Verpflichtungen für die Betreiber, ihren Nutzern auf Reisen innerhalb der EU die gleiche Dienstqualität zu bieten.

Renew Europe hat eine Senkung für die Vorleistungsentgelte (die Höchstpreise, die sich die Betreiber gegenseitig in Rechnung stellen können, wenn ein Nutzer in ein anderes Land reist und ein anderes Netz nutzt) durchgesetzt und mehr als ursprünglich im EU-Vorschlag vorgesehen. Damit wollen wir den Marktzugang für neue Marktteilnehmer erleichtern, den Wettbewerb zwischen den Betreibern fördern und die Preise senken, um letztlich die Kosten für die Bürger zu senken.

Darüber hinaus fordern wir die Europäische Kommission auf, bis 2023 die Möglichkeit zu prüfen, die Kosten weiter zu senken, wenn Nutzer von ihrem Heimatland aus in andere EU-Mitgliedstaaten telefonieren (EU-interne Anrufe). Dies ist noch immer eines der fehlenden Elemente, um einen echten Telekommunikationsbinnenmarkt für Verbraucher zu schaffen.

Roaming kann nur dann wirklich kostenlos sein, wenn keine zusätzlichen Gebühren für Anrufe in ein anderes EU-Land anfallen.

Die baskische Europaabgeordnete Izaskun BILBAO BARANDICA (Partido Nacionalista Vasco), Schattenberichterstatterin für Renew Europe im ITRE-Ausschuss, sagte: "Dieses Abkommen festigt das kostenlose Roaming innerhalb der EU als ein Recht der Nutzer. Es verbietet auch, die Qualität des Dienstes auf Reisen aus kommerziellen oder Kostengründen zu reduzieren und garantiert Transparenz. Keine Überraschungen mehr bei der Nutzung von kostenpflichtigen Sonderdiensten, denn die Unternehmen müssen Informationen bereitstellen, bevor der Nutzer sich entscheidet. Sie garantiert auch, dass Unternehmen unabhängig von ihrer Größe oder ihren Bedingungen zu gleichen Bedingungen konkurrieren und ihre Anstrengungen zur Verbesserung ihrer Gewinne auf Innovationen oder die Schaffung neuer Dienste konzentrieren können".