Registrieren sie sich für unseren newsletter Unser aktueller Newsletter

EDP MEPS erzählen uns, warum sie sich entschieden haben, für Europa zu kämpfen.

Sprachen, Kulturen, regionale Unterschiede und lokale Initiativen müssen gepflegt werden, denn sie sind der größte Trumpf Europas.

Nachricht von Gérard Deprez, General-Delegierter der EDP im Gedenken an Marielle de Sarnez

sarnez-congres-2014.jpg
Soazig de la Moissonnière

Brüssel, 14 Januar 2021

Liebe Freunde der Europäischen Demokratischen Partei,

Ihr habt sicher schon die traurige Nachricht erfahren. Unsere Generalsekretärin Marielle de Sarnez, deren Engagement, Mut und Intelligenz wir alle geschätzt haben, verstarb leider am Mittwoch, dem 13. Januar. Marielle war eine Hauptakteurin auf der politischen Bühne in Frankreich und in Europa. Ihr wurde von der gesamten politischen und medialen Welt gedacht. Seit der Gründung der EDP 2004 war sie der Angelpunkt der Partei, und mit Autorität und Durchhaltevermögen führte sie von 2004 bis 2017 unsere Projekte zum Europäischen Parlament – wobei die Priorität auf Europas Fähigkeit, ein internationaler Akteur zu werden, lag: einer humaneren und effizienteren Verwaltung der Migrantenströme, fairer und umweltfreundlicher Handelsbeziehungen, dem Kampf für die Achtung der Menschenrechte auf der Welt, der Bildung junger Menschen mit Erasmus Mundus und dem Schutz Minderjähriger im Internet.

Unsere Trauer ist groß. Die beste Anerkennung, die wir Marielle zollen können, besteht darin, unseren Kampf für ein stärkeres, gerechteres und demokratischeres Europa fortzusetzen. Wir verlassen uns auf Eure Unterstützung.

Wir sehen uns bald auf unseren nächsten Meetings.

Mit den besten Wünschen,

Gérard Deprez, EDP-General-Delegierter