Registrieren sie sich für unseren newsletter Unser aktueller Newsletter

EDP MEPS erzählen uns, warum sie sich entschieden haben, für Europa zu kämpfen.

Sprachen, Kulturen, regionale Unterschiede und lokale Initiativen müssen gepflegt werden, denn sie sind der größte Trumpf Europas.

Nur eine Union ohne Veto-Diktatur kann ihre geopolitische Rolle voll ausspielen

Sandro Gozi

Diese Woche hat unser Generalsekretär und Europaabgeordneter Sandro Gozi am Rundtischgespräch zur Östlichen Partnerschaft von Renew Europe teilgenommen.

Sandro Gozi wies darauf hin: "Was heute in Europa geschieht, was mit der Ukraine, mit Moldawien, mit Georgien geschieht, ist eine Veränderung der Art und des Ziels der Erweiterungsstrategie als solcher. In der Vergangenheit war die Erweiterung eine Folge der Demokratie nach dem Faschismus in Spanien oder Portugal, nach dem Kommunismus in den östlichen Ländern und ein langfristiger Prozess, der ein Modell für den demokratischen und marktwirtschaftlichen Übergang darstellte. Heute ist die Erweiterung auch und vor allem für und. Ein neues geopolitisches Instrument, ein geopolitisches Instrument, das wir beschlossen haben, um uns gegen die russische Aggression zu wehren und um einen Architekten der Sicherheit und Stabilität auf dem europäischen Kontinent insgesamt neu zu organisieren. Die Konsequenz daraus ist eine doppelte. Europa muss zu einer echten Macht werden, ausgehend von einer echten Verteidigungskapazität. Und Europa muss sich auch im Inneren reformieren. Denn nur eine effizientere und demokratischere Europäische Union, nur eine Union, die frei ist von der Vetodiktatur eines Landes gegen alle anderen, wird in der Lage sein, diese geopolitische Rolle, die in unserem Interesse und im Interesse unserer östlichen Partner liegt, voll zu spielen."