Registrieren sie sich für unseren newsletter Unser aktueller Newsletter

EDP MEPS erzählen uns, warum sie sich entscheiden haben, für Europa zu kämpfen.

Sprachen, Kulturen, regionale Unterschiede und lokale Initiativen müssen gepflegt werden, denn sie sind der größte Trumpf Europas.

Ein neuer Vorsitzender für die EDP-Jugend

Online YDE Congress

Am Samstag, 7. November, fand online der Parteitag der Jungen Europäischen Demokraten (YDE) statt. Die 13 Mitglieder der Jugendorganisation der Europäischen Demokratischen Partei stimmten den Tätigkeiten und dem Geschäftsbericht des 2018-2020 Vorstandes zu und legten den Grundstein für den Nachfolger.

Vor der Neuwahl der Vorstandes hießen die YDE ein rumänisches Mitglied, die Jugendorganisation Pro România Tineret willkommen. Die bereits mit dem YDE assoziierte Organisation wollte ihre Annäherung nun auch offiziell machen, um sich stärker in der europäischen Politik einbringen zu können und unsere Werte in Europa zu verbreiten. Dies bietet zugleich der YDE eine großartige Gelegenheit, sich noch stärker im östlichen Balkan zu engagieren.

Auf Begoña Garteizaurrecoa (Baskenland), die sich nicht zur Wiederwahl stellte, folgt Asier Areitio(Baskenland), der der neue Vorsitzende der YDE wird. Einstimmig gewählt wie auch die übrigen Vorstandsmitglieder dankte er zuerst Begoña für ihre Arbeit sowie allen Parteien, die ihn in der neuen Amtszeit unterstützen werden.

Asier Areitio kündigte an, dass er mit dem gesamten Vorstand zusammen daran arbeiten möchte, die YDE zu einem Bezugspunkt für alle jungen Menschen in Europa, die die Werte der Freiheit und Demokratie unterstützen, zu machen – Werte, die heute mehr denn je notwendig sind, um dem zunehmenden Populismus in ganz Europa entgegenzutreten. Daher hob er die Notwendigkeit der YDE hervor, sich für die Verbreitung der Werte der EU einzusetzen: dem Bindemittel für die Einheit der Europäischen Jugend.

Ugo Rostaing(Frankreich) löste François Dogon (Frankreich) als Generalsekretär ab. Letzterer wird in den nächsten zwei Jahren dennoch Mitglied des Vorstands bleiben

Ugo Rostaing erinnerte daran, wie wichtig es für die YDE ist, sich auf der europäischen Bühne durchzusetzen, und zwar indem sie sich auf die gewählten Vertreter der EDP in Europa sowie die Verbände, welche die Europäische Demokratie beleben, stützt. Er sieht die Konferenz zur Zukunft Europas als eine große Chance für junge Leute, die stetig ihr Engagement für den Planeten, die Freiheit und die Gleichheit demonstrieren.

Abschließend verabschiedeten die Delegierten den Aktionsplan des neuen Vorstands sowie zwei Beschlüsse an. Der Aktionsplan basiert auf den in den Beschlüssen dargelegten politischen Prioritäten. In den nächsten zwei Jahren werden daher die Unionsbürgerschaft, durch die Förderung europäischer Werte und die Teilnahme an der Konferenz zur Zukunft Europas sowie der Wandel hin zu einer grüneren Wirtschaft die zwei Leitlinien für die Arbeit des YDE-Vorstandes sein.

Zudem nahmen Gäste aus den ungarischen, rumänischen, bulgarischen, portugiesischen und galicischen Jugendorganisationen teil.