Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
An diesem Mittwoch, 1. April, trafen die fünf EU-Parlamentsabgeordnete des Mouvement démocrate unter der Moderation der Stellvertretenden Generalsekretärin unseres französischen Mitgliedes, Alice Le Moal, zu einer Debatte über die Maßnahmen der Europäischen Union angesichts der Covid-19-Krise zusammen.
Kommentar – von der französischen MdEP Marie-Pierre Vedrenne in der Tageszeitung Ouest-France
François Bayrou war an diesem Mittwoch, 1. April, um 8:35 Uhr Gast in der Sendung von Apolline de Malherbe beim Nachrichtensender BFM TV und beim Sender RMC in der Fernsehsendung Bourdin Direct.
Demokratie geht auch auf europäischer Ebene weiter: Als Reaktion auf die Gesundheits-, Sozial- und Wirtschaftskrise, von der alle europäischen Staaten und die meisten Länder der Welt betroffen sind, traf sich das europäische Parlament am 26. März zum ersten Mal zu einer COVID-19 Sondersitzung per Fernzuschaltung.
Durch der Coronavirus-Pandemie versucht die ungarische Regierung im Rahmen eines Notstands per Dekret zu regieren. Dieses Gesetzesprojekt wird auf unbestimmte Zeit in Kraft bleiben.
Über dies Krise hinaus, und unabhängig davon, wie wir aus ihr herausgehen, müssen wir uns bewusst sein, dass sich unsere Welt von Grund auf geändert haben wird, nichts wird mehr so sein wie früher!
Während die Kommission ihre industriepolitische Strategie am 10. März veröffentlichen wird, begrüßt das französische EU-Parlamentsmitglied Christophe Grudler Thierry Bretons Ambitionen, Europa zu einer eigenständigen Wirtschaftsmacht im 21. Jahrhundert zu machen.
Dieses Jahr könnte ein entscheidendes Jahr für die Gleichstellung in der Europäischen Union werden.
Vincent Chauvet, Mitglied des Mouvement démocrate (MoDem) und Bürgermeister von Autun (Frankreich), ist gerade in den Europäischen Ausschuss der Regionen berufen worden. Hierbei handelt es sich um ein Organ der Europäischen Union mit Sitz in Brüssel, das sich aus gewählten Kommunal- und Regionalvertretern aus den 27 Mitgliedsstaaten zusammensetzt. Als jüngster französischer Delegierter und einziges Mitglied der MoDem unter den 24 gewählten Vertretern Frankreichs wurde er im Februar 2020 zum Vizevorsitzenden der französischen Delegation gewählt.
Während die Debatte über die audiovisuelle Reform im französischen Parlament am Mittwoch, den 26. Februar beginnt, fordert eine Gruppe von Parlamentariern und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in einem Beitrag in "Le Monde" mehr Berichterstattung über europäische Themen in den Medien.
IED YDE